Delkrederefunktion

Übernimmt der Factor das Delkredererisiko für die zedierten Forderungen, erhält der Factoring-Kunde eine Absicherung von Debitoren-Verlusten.

Bei Übernahme des Delkredererisikos ergibt sich folgende Situation:

Leistung

  • (beschränkte) Delkredererisiko-Übernahme durch Factor
    • bis zu einer vom Factor für jeden Debitor festgelegten Limite

Gegenleistung

  • Vergütung des Factoring-Kunden an den Factor
    • Delcredere-Provision

Optimierungsmöglichkeit durch Kreditrisikoversicherung

  • Beherrschung des Bonitätsrisikos des Debitorenschuldner zum Teil möglich, zB durch Versicherung des Delkredererisikos (= Risikotransfer)
  • Nachteil
    • Kosten (Versicherungsprämie)
  • Vorteile
    • Abnahme des Bonitätsrisikos
    • Reduktion der Delcredere-Provision
  • Kostennutzenabklärung erforderlich
  • Factoring mit Kreditrisikoversicherung

Die Delkredereübernahme manifestiert den definitiven Debitorenübergang ins Vermögen des Factors, was auf einen Forderungskauf schliessen lässt.

Ohne Übernahme des Delkredererisikos erwirbt der Factor die Debitorenforderungen in der Regel nur provisorisch.

Drucken / Weiterempfehlen: